Kostenloser Versand ab € 50,- Bestellwert
Versand innerhalb von 24h*
Trusted Shop zertifiziert
Deutscher Fachhändler
 

Dampfer ABC

→ zum Dampfer Wiki

Hi,

in unserem Dampfer ABC findest du die am häufigsten verwendeten Begriffe aus der Dampfer Welt mit kurzer Erklärung. Nutze einfach das ABC... zur schnelleren Navigation.

Dein Team von steambuddy´s

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

A

Air-Flow-Control / AFC
Verstellbare Luftzufuhr des Verdampfers.

Akku
Umgangssprachliche, aber gängige Kurzform von Akkumulatoren/Akkuzellen/Batterie.

Akkuträger
Beinhaltet die Elektronik und die Akkuzellen, die eine E-Zigarette benötigt, um zu funktionieren. Man unterscheidet hierbei zwischen "geregelt" und "mechanischen" Akkuträgern - auch MOD genannt.

All Day/All Day Vape
Liquidsorte die sich für Dampfer eignet, um diese dauerhaft, über den ganzen Tag hinweg zu konsumieren. Einige Liquids sind aufgrund ihrer Zusammensetzung (sehr schwer oder süß) nicht dafür geeignet, über den ganzen Tag konsumiert zu werden. Andere wiederum, insbesondere Menthol- oder Fruchtliquids, eignen sich aus der Erfahrung heraus hierfür besser. Eine generalisierte Aussage über All Day Liquids lässt sich nicht treffen - zu individuell sind die Geschmäcker und Vorlieben jedes Dampfers.

Anschlussgewinde
Gewinde zwischen Akkuträger und Tankverdampfer (meist 510er Gewinde).

Aroma
Wird zum Mischen von Liquids benutzt. Besteht aus organischen oder chemischen Aromastoffen und wird meist in PG (Propylenglykol) gelöst - einige Hersteller lösen auch in/und VG (veg. Glyzerin), weitere Bestandteile können dest. Wasser und/oder Ethanol sein. Für Liquids werden nur wasserlösliche Lebensmittelaromen benutzt. Aromastoffe bestimmen den Geruch und den Geschmack des fertigen E-Liquids.

AT
Kurzform für Akkuträger.

Atomizer
Engl. für Verdampfer.

AWG/Gauge
engl. Maßeinheit für den Drahtdurchmesser, die vorwiegend in Nordamerika verwendet wird. Auf den meisten Fertigverdampfer wird der Widerstand in Ohm angegeben. Für den europäischen Markt sind diese Einheiten lediglich für Selbstwickler interessant - hierfür gibt es im Internet Umrechnungstabellen.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

→ zum Dampfer Wiki 

B

Backe(n)dampfen
Umgangssprachliche beschriebene Bezeichnung für die Aufnahme des Dampfes. Der Dampf wird nicht direkt in die Lunge inhaliert, sondern erst in den Mund und dann in die Lunge eingeatmet - MTL "Mouth to Lung".

Base - dt.
Hauptbestandteil / Grundstoff von Liquids, die aus einem bestimmten Mischungsverhältnis zwischen PG und VG oder auch H²O und Ethanol besteht - z.B. 50/50 | 70/30 | 80/20... . Wird darüber hinaus auch zum Mischen benötigt und kann in verschiedenen Ausführungen erworben werden. Dem Basisliquid werden Aromakonzentrate beigemischt, um einen individuellen, attraktiven Liquidgeschmack zu erreichen. Die einzelnen Bestandteile PG und VG werden getrennt voneinander ebenfalls als Base bezeichnet.

Base - engl.
Unterer Teil des Verdampfers mit 510er Anschluss, in den bei einem Fertigverdampfer der Fertigverdampferkopf eingeschraubt wird. Bei einem Selbstwickler wird die Wicklung in die Base eingebaut.

BCC/Bottom Cotton Coil
Fertigverdampferkopf, dessen Wicklung am Boden des Verdampfers direkt über der Base liegt. Die Liquidförderung wird durch verbaute Watte gewährleistet.

BOCC/Bottom Organic Cotton Coil
Eine mit organischer Watte umgebene Heizwendel, die im unteren Teil des Verdampfers sitzt.

Bottom Feeder/Squonker
Ein Akkuträger mit integrierter Liquidflasche zum benetzen "feeden" eines Tröpflers/RDA von unten. Durch das Drücken der Liquidflasche wird durch die mit einer Öffnung versehene Pluspolschraube des Verdampfers Liquid in die Base des Verdampfers gedrückt.

Box Mod
Akkuträger, der aufgrund seiner Bauform aussieht wie eine kleine Kiste, Box oder Zigarettenschachtel. Ein Box Mod kann in der Regel mit einer bis vier wechselbaren Akkuzellen betrieben werden.

BVC/Bottom Vertical Coil
Die Wicklung ist vertikal eingebaut und befindet sich am Boden des Verdampfers. Dies ermöglicht eine bessere Luftführung führt aber in manchen Fällen auch zur mehr Spit-Back/Spritzen des verdampfenden Liquids. Inzwischen vorherrschendes Bauprinzip eines Fertigverdampfers.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

→ zum Dampfer Wiki 

 C

CBD
Ist die Abkürzung für Cannabidiol. Dies sind spezielle Liquids, welche in verschiedenen Konzentrationen Cannabidiol enthalten. In Deutschland sind diese legal, wenn das Liquid unter 0,2% THC enthält, es ohne Heilversprechen und nur an Personen über 18J. abgegeben/verkauft wird.

Clapton Draht
Widerstandswicklung/Coil, bei der ein dünner Draht um eine Drahtseele aus dickerem Draht gewickelt wird. Clapton Draht ähnelt in seiner Erscheinung einer Gitarrenseite. Diese augenscheinliche Ähnlichkeit brachte dieser Art von Widerstandswicklung den Namen Clapton-Coil in Anlehnung Eric Clapton.

Clearomizer
Bezeichnung für die ersten Tankverdampfer mit dursichtigem Tank. Inzwischen fast veralteter Begriff der nur noch bei eGo-Systemen Verwendung findet. Inzwischen sind fast alle Tankverdampfer mit einem durchsichtigen Tank aus Kunststoff z.B. Acryglas/Polymethylmetharcylat oder Borosilikatglas ausgestattet.

Clone
Siehe Klone

Cloud Chaser
Bezeichnung für Dampfer, welcher aufgrund einer speziellen Zugtechnik sehr große Dampfwolken erzeugen. Die Größe der Dampfwolke steht im Vordergrund der Nutzung. Zudem gibt es Wettbewerbe, die als Cloud Chasing Contest ausgewiesen werden.

Cloud
Wolke oder Dampfwolke.

Coil
Engl. für Spule. Sammelbegriff für Heizwendel aus Widerstandsdraht selbst als auch den kompletten Fertigverdampferkopf bezeichnet.

Competition Cap
Ist ein Mundstück mit sehr großer Öffnung und erweiterter Luftzuführung "Open Draw", welche sowohl Top Cap und Mundstück in einem Bauteil vereint.

Cone
Ein Cone ist ein Verbindungsstück zwischen Verdampfer und Akkuträger bzw. im Fall einer eGo E-Zigarette zwischen Akku-Einheit und Verdampfer. Cones werden immer dann eingesetzt, wenn es unterschiedliche Durchmesser von Verdampfern und Akkuträgern auszugleichen gilt. Möchte man beispielsweise einen größeren Verdampfer auf einen herkömmliche eGo-Akku-Einheit betreiben, verschwindet der unschöne Abstand zwischen beiden Bestandteilen optisch durch das Aufschrauben eines Cones.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

D

Dampfe
Umgangssprachlicher Begriff für die E-Zigarette. Bezeichnet alle Arten von E-Zigaretten - von Cigalike bis High-End Kombinationen aus Verdampfer und Akkuträger.

Dampfer/in
Umgangssprachlicher Begriff für die Nutzer einer E-Zigarette

"Dampferzunge"/Vapers Tongue
Verlust eines bestimmten Geschmacks oder Verrücktspielen des Geschmacksempfindens. Tritt für gewöhnlich in der Umgewöhnungsphase von einer Zigarette zur E-Zigarette zum ersten Mal auf und kann mehrere Tage andauern. Kann nur einmal oder immer wieder auftreten; sie wird sowohl durch das Dauerdampfen eines bestimmten Liquids als auch durch ständig Wechselnde Liquids hervorgerufen.

DL/Direct Lung | DTL/Direct to Lung | Down Lung
Engl. Bezeichnung für einen direkten, tiefen Lungenzug. Insbesondere Sub-Ohm Verdampfer und Open Draw Geräte sind für Dampfer ausgelegt, die den entstandenen Dampf direkt in die Lunge ziehen wollen.

Docht
Ausdruck für das Material, welches zur Förderung des Liquids zur Heizwendel aus Widerstandsdraht verwendet wird. Besteht meist aus organischer Watte.

Draht
Innerhalb der in E-Zigaretten verwendeten Fertigverdampferköpfe oder in Selbstwickelverdampfern werden Drähte verwendet, die aufgrund ihres spezifischen elektrischen Widerstandes (Ohm-Wert), die Eigenschaften eines Heizleiters besitzen. Sie wandeln elektrische Energie in Wärmeenergie um. Aufgrund dieser beiden Eigenschaften kann man die verwendeten Drähte auch als Widerstandsdrähte oder Heizdrähte bezeichnen.

Drip Tip
Mundstück für den Verdampfer. Austauschbar und in den Größen 510 und 810 erhältlich. Bei Cigalikes und Pod-Systemen meist fest in die E-Zigarette integriert. Bei Komplettsystemen und Fertigverdampfern i.R. wechselbar.

Dry Burn
Engl. für das Freibrennen, Ausglühen einer Drahtwicklung im Verdampfer durch längeres Drücken des Feuerknopfes. Dies geschieht, bevor neue Watte in den Coil kommt sowie vor Erstbenutzung und bei der Reinigung. Ist heute (Stand 2018) nur noch bei Selbstwickelverdampfern und bei Fertigverdampferköpfen aus Keramik möglich.

Dry Hit
Engl. für trockener Zug. Entsteht, wenn durch einen Liquidabriss bei der Benutzung oder durch das nicht rechtzeitig erkannte Leerwerden des Tanks die Watte nicht ausreichend mit Liquid versorgt wird. Dies führt unmittelbar zu einem sehr starken Hustenreiz in Verbindung einer Ekelreaktion. Dampfer sind also bestrebt, einen Dry Hit zu vermeiden bzw. nicht erst entstehen zu lassen.

Dual Coil
Fertigverdampferköpfe mit "Dual Coil" (auch bekannt als DCC) haben eine doppelte Wicklung. Der Verdampferkopf verfügt hier nicht nur über eine Heizspirale, sondern gleich über zwei. Die doppelte Wicklung bewirkt eine größere Dampfentwicklung, verbraucht aber auch entsprechend mehr Liquid.

Dual Use
Engl. für doppelte Verwendung. Im Bereich der Suchthilfe, insbesondere mit dem Fokus auf die E-Zigarette wird mit Dual Use die gleichzeitige Nutzung von E-Zigaretten und Tabakzigaretten bezeichnet. Häufig spricht man von Dual Use, wenn Raucher die Tabakzigarettenmenge mit Hilfe der E-Zigarette reduzieren oder trotz Umstieg auf die E-Zigarette ab und zu eine Tabakzigarette konsumieren.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

E

E-Liquid
Flüssigkeit, die zur Erzeugung des Dampfes benötigt wird und PG, VG, Wasser, Aromen und ggf. Nikotin in unterschiedlicher Mischung enthält.

Ethanol
Besser bekannt als Alkohol ist ein neuer zusätzlicher Bestandteil von speziellen Basen/Liquids, die sogenannten Ethanolbasen oder Ethanolliquids. Je nach Hersteller werden die 50/50, 70/30... Basen noch mit Wasser und mit einem gewissen Anteil an Ethanol angereichert. Der Vorteil einer Ethanolbase liegt vor allem im Bereich Geschmack und Reifezeiten. Durch die Zugabe von Ethanol bekommt man einen sanfteren, cremigeren und intensiveren Geschmack. Selbstmischer erhalten ihr selbstgemischtes Liquid schneller, da sich die Aromen, welche der Base beigemischt werden, schneller entfalten - bedeutet kürzere Reifezeiten.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

F

Fat Daddy
Abgeleitet vom Markennamen. Massiver und gefederter 510er Anschluss, der bis ca. 600°C Hitzeresistent ist und als sehr stabil gilt.

Fertig Coil
Alternative Bezeichnung für Fertigverdampferkopf.

Fertigverdampferkopf
Austauschbares Verschleißteil für Fertigverdampfer. Besteht aus Gehäuse, Widerstandsdraht und Dochtmaterial (meist Watte).

Feuertaster
Bezeichnung für den Taster | Knopf | Button | Pin, mit dem die E-Zigarette ein- und ausgeschaltet und der Verdampfer befeuert wird. Bei geregelten Akkuträgern wird durch mehrmaliges schnelles betätigen des Feuertasters auch zwischen den verschiedenen Untermenüs navigiert.

Flash
Bezeichnet die Wirkung des Nikotins auf den Körper.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

G

Gefederter Pluspol
Federnd gelagerter Pluspol im Innengewinde des 510er Anschluss des Akkuträgers. Sorgt durch seine Flexibilität in Bezug auf eine mögliche baulich bedingte unterschiedliche Länge des Pluspols im Verdampfer für schlüssigen Kontakt zwischen Akkuträger und Verdampfer.

Glycerin/Glycerol
Bestandteil des Liquids.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

H

Heizwendel
Letztlich ein weiteres Synonym für (Widerstands-)Wicklung oder Coil. Der Begriff der Heizwendel beschreibt vielleicht auch für jemanden, der sich noch nicht mit dem Thema E-Zigarette beschäftigt hat, am ehesten, wie ein Verdampfer im Inneren funktioniert.

Hot Spot(s)
Besonders Dampfer von Selbstwickelverdampfern machen früher oder später die Erfahrung, dass eine Wicklung schnell angebrannt schmeckt. Eine Ursache können "Hot Spots", also einzelne Stellen im Draht, die heißer werden als der Draht insgesamt, sein.

Hybrid
Ganz allgemein wird eine Sache als Hybrid bezeichnet, wenn sie aus mindestens zwei verschiedenen Dingen gekreuzt, vermischt oder gebündelt wird.

Hybrid E-Zigarette
Für die E-Zigarette hat dieser Zusatz mehrere Bedeutungen. Klassisch ist die Einordnung einer bestimmten E-Zigarette als Hybrid-Modell z.B. wenn Akkuträger gleichermaßen Subohm und Ohm leisten können (Backendampfen und Subohm-Dampfen).

Hybrid-Verdampfer
Es ist ein Fertigcoil-Verdampfer für den es auch eine Selbstwicklereinheit gibt. Allerdings ist diese Selbstwicklereinheit nicht zu vergleichen mit den reinen Selbstwicklern - es ist eine Kombination. 

 

 A | B | C | D | E | F | G | H | I | J| K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

I

Wir kennen keinen Dampfer-Begriff mit "I", du kannst uns gerne welche nennen...

 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

J

Juice
Engl. für Saft und umgangssprachliche Bezeichnung für Liquid.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

K

Keramik
Keramik wird insbesondere in Fertigverdampferköpfen als Ergänzung oder Ersatz für Watte genutzt.

 

Klone
Nachbau und illegale Raubkopie eines Verdampfers oder Akkuträger. Wird meist in China (z.B.Shenzhen) gefertigt und ist aufgrund der geringeren Herstellungskosten und der verwendeten Materialien meist deutlich günstiger zu erwerben als das Original.

Kokeln
Bezeichnung für das Ansengen, leichte Anbrennen der im Verdampferkopf verbauten Watte, wenn diese zu trocken wird.

Kombi
Umgangssprachlich für die Kombination von Akkuträger und Verdampfer.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

L

LC/Liquid Control
Manche Verdampfer verfügen über eine durch Drehen verstellbare Vorrichtung, mittels derer der Nachfluss des Liquids zur Wicklung reguliert werden kann.

Leistung/elektrische Leistung
Elektrische Leistung wird in Watt angegeben und definiert die in einer bestimmten Zeitspanne umgesetzte elektrische Energie. Bezogen auf eine E-Zigarette gibt der eingestellte Watt-Wert an, wie viel elektrische Energie während des Betätigens des Feuerknopfes auf die Wicklung einwirkt.

Liquid
Flüssigkeit, die zur Erzeugung des Dampfes benötigt wird und unter Umständen PG, VG, Wasser, Ethanol, Aromen und Nikotin in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen enthält.

Liquidabriss
Liquid kann aufgrund zu hoch eingestellter Leistung oder Überalterung der Watte nicht schnell genug zur Widerstandsspule transportiert werden. Die unmittelbar an der Heizwendel anliegende Watte wird trocken und es kommt zum sehr unangenehmen Dry Burn. Begünstigt wird dies durch reine VG (veg.Glycerin) Liquids oder Liquids mit sehr hohem VG-Anteil, weil VG deutlich zähflüssiger ist.

Lithium-Ionen Akkus
Ein Lithium-Ionen Akku (Li-Ion-Akku) ist eine elektrochemische Spannungsquelle auf der Basis von Lithium. Er ist im Gegensatz zur Lithium-Batterie wiederaufladbar.

Long Fill
Ist die Bezeichnung/Art des Shake & Vapes. Hier ist in einer Flasche ein überaromatisiertes Liquid abgefüllt und muss anschließend durch deine eigene Base und ggf. Nikotin Shot(s) aufgefüllt werden. Anders als bei dem Short Fill, kannst du hier deine Nikotinstärke freier wählen. Diese ergibt sich aus der Anzahl deiner Shots die du zugibst.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

M

Mech Mod (Mechanischer Mod)
Akkuträger ohne Sicherheitselektronik oder eingebauten Chip, der die Leistungsabgabe regelt.

Mesh
Umgangssprachliche Kurzform für Edelstahlsiebgewebe. Bezeichnet eigentlich die Maschenweite des Gewebes pro Inch.

MOSFET
Ein Metall-Oxid-Halbleiter-Feldeffekttransistor (Metal-Oxide-Semiconductor Field-Effect Transistor) ist eine einfache elektronische Schaltung und legt, je nach Ladezustand der Akkuzelle, die noch zur Verfügung stehende Akkuspannung an den Heizdraht (die Last) an. Dabei wird nur noch eine geringe Spannung an den Schalter abgegeben, der den Stromkreis schließt. Durch das zwischenschalten eines Mosfet-Transistors verlängert sich die Lebensdauer des Schalters und es verringern sich die Stromverluste innerhalb der Schaltung insgesamt; so können höhere Ströme genutzt werden.

MTL /M2L/ Mouth to Lung
Engl. Bezeichnung für eine Atemtechnik zur Benutzung einer E-Zigarette. Der Dampf wird zuerst in den Mund und erst im zweiten Schritt in die Lunge eingeatmet. Ist dem standardisierten, alltäglichen Rauchen am nächsten - siehe auch Backendampfe

Muji Watte
Hochwertige japanische, ungebleichte und unbehandelte organische Watte. Sie hat eine hohe Saug- und Speicherfähigkeit, die einen schnellen Liquidtransport zur Heizwendel gewährleistet und einem Liquidabriss vorbeugt. Muji ist eigentlich eine japanische Lifestylekette, die etwa 800 Filialen in 26 Ländern sowie Online-Store betreiben. Sie vertreibt u.a. Kosmetikprodukte wie Watte-Pads. Muji-Watte ist unter den Dampfern zu einem geflügelten Wort geworden.

Mundstück
Deutsche, allgemeinere Bezeichnung für Drip Tip

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

N

Needlecap
Verschlusskappe für Liquid-Flaschen mit einem stumpfen Nadelstück als Ausgießer zur besseren Dosierung.

Nikotin
Substanz, die natürlich in der Tabakpflanze vorkommt, aber auch synthetisch hergestellt werden kann.

Nikotinsalz
Speziell gebunden in einem Salzgitter - Siehe Nic Salt/Nic Salt Shot/Nic Salt Liquid.

Nic Salt Shots / Nic Salt Liquids
Unterscheiden sich zum herkömmlichen Nikotin durch die besondere Art der Bindung des Nikotins in einem Salzgitter. Die Vorteile des Nikotinsalzes gegenüber dem herkömmlichen Nikotin sind der verminderter Throat Hit, abgemilderte Bitterkeit des Nikotins und eine spürbar erweiterte Geschmacksvielfalt in Liquids. Sogar im fertigen Liquidbereich gibt es schon einige Hersteller, die spezielle Nic Salt Liquids produzieren.

Nikotin Shot / Nik-Shot / Nic-Shot
Wird zum Selbstmischen von Liquids oder zum Hinzufügen zu Shot Systemen - z.B. Shake & Vapes als Long- und Short Fill verwendet, um diese mit Nikotin anzureichern. Nach dem TPD2 eingeführte Form, in der Nikotin an den Endkunden abgegebenen werden darf. Der Nikotingehalt pro Milliliter darf max. 20mg/ml nicht überschreiten. Zudem ist die verkaufsfähige Abfüllmenge auf 10ml-Flaschen beschränkt.

Notch Coil
Anstelle einer Wicklung aus Draht wird eine dünnwandige Edelstahlröhre/Miniaturtonne mit parallelen Einschnitten im inneren des Fertigverdampferkopfes verwendet. Durch die erhöhte Oberfläche soll eine größere Dampfmenge erzeugt werden bei gleichzeitig geringerem Leistungsverbrauch im Vergleich zu einer Wicklung mit Widerstandsdraht.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

O

OCC / Organic Cotton Coil
Wicklung mit biologischer Watte

Ohm
Elektrische Maßeinheit für Widerstand.

OLED
Display Art bei E-Zigaretten und Akkuträgern

Open Draw
Engl. für freier/offener Zug. Bezeichnet einen Verdampfer, der dem Dampfer ein besonders leichtes Zugverhalten bietet.

O-Ring
Dichtungselement/Dichtungsring. Kreisförmig und gemäß ISO 3601 genormt. Dichtungsringe werden meist aus Kunststoff oder Kautschuk hergestellt.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

P

Parallelschaltung
Zwei Akkuzellen, die parallel in einem Akkuträger geschaltet werden, um eine längere Laufzeit zu ermöglichen.

Parallelwicklung
Der Widerstandsdraht wird als doppelte Heizspule verwendet, um eine größere Oberfläche und einen niedrigeren Ohm-Wert zu erreichen, der höhere Leistungen zulässt.

Passthrough
Möglichkeit, die E-Zigarette während des Ladeprozesses gleichzeitig nutzen zu können

PEEK
Polyetheretherketon - Hochtemperaturbeständiger (bis 335°C) und thermoplastischer Kunststoff. Wird bei E-Zigaretten als thermischer Isolator verbaut innerhalb der Verdampferbase.

PG
Abkürzung für Propylenglykol - ein Bestandteil des Liquids/Base

Pinoy
Bezeichnet sowohl eine besondere Art von Geräten als auch die dazugehörige Atemtechnik/Dampftechnik. Der Dampf einer E-Zigarette (oftmals mechanisch) wird tief in die Lunge eingesogen - wird gerne von Vape Artists für ihre Tricks und Kunststücke genutzt.

POM
(Acetal) Hochtemperaturbeständiger und thermoplastischer Kunststoff, der oft für Drip Tips verwendet wird.

Popotaster
Umgangssprache für einen Feuertaster, der sich auf der Unterseite eines Tube Mods befindet.

Propan-1,2,3-triol
Siehe Glycerin/Glycerol. Chemisch richtiger Fachausdruck für Glycerol bzw. pflanzliches Glycerin. Als Lebensmittelzusatzstoff zugelassen unter der Bezeichnung E422.

Propylenglykol
Ein Bestandteil des Liquids/Base

Pyrex Glas
Eingetragenes Warenzeichen für ein besonderes hochwertiges und hitzebeständiges Borosilikatglas. Wird aufgrund seiner Eigenschaften häufig für den Tank benutzt, da es unempfindlich gegen alle in Liquids enthaltenen Stoffe - z.B. Menthol ist.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

Q

Wir kennen keinen Dampfer-Begriff mit "Q", du kannst uns gerne welche nennen...

 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

R

RBA / Rebuildable Dripping Atomizer
Verdampfer, der selbst mit Watte und Widerstandsdraht bestückt wird, jedoch keinen Tank aufweist. Wird im deutschen Sprachraum als Tröpfler bezeichnet, da der Dampfer das Liquid tropfenweise durch das große Mundstück unmittelbar auf die Wicklung und die vorher verlegte Watte aufgebracht wird.

RDA / Rebuildable Drpping Atomizer
Verdampfer, der selbst mit Watte und Widerstandsdraht bestückt wird, jedoch kein Tank aufweist. Wird im deutschen Sprachraum als Tröpfler bezeichnet, da der Nutzer das Liquid Tropfenweise durch das große Mundstück unmittelbar auf die Wicklung und die vorher verlegte Watte aufbringt. Tröpfler sind meist reine DL-Geräte und produzieren höchsten möglichen Dampf in Verbindung mit höchstem möglichem Geschmack.

RDTA/Rebuildable Dripping Tank Atomizer
Es handelt sich um einen RDA/Tröpfler mit einer unterhalb liegenden Tanksektion. Die Tanksektion fast meist nur wenige Milliliter. Die Vorteile eines Tröpflers und eines Tankverdampfers werden kombiniert.

RTA/Rebuildable Tank Atomizer
Bezeichnung für einen Verdampfer, der selbst mit Widerstandsdraht und Watte bestückt wird. Diese Sorte Verdampfer wird im deutschen Sprachraum auch als Selbstwickler bezeichnet, da der Dampfer die Wicklung herstellt.

Reifezeit
Hiermit geben die Hersteller die Zeit an, welche benötigt wird, bis sich das Aroma in der Base entfaltet. Das bedeutet, wenn man sein Liquid selbst mischt, also Base, Aroma und ggf. Nikotin Shots, kann man sein selbstgemischtes Liquid nicht sofort dampfen. Je nach Hersteller und Aroma dauert es ein paar Tage bis sich alle Aromastoffe in der Base entfaltet haben. Dies wird bei den Aromen mit der Reifezeit in etwa angegeben.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

S

Shake & Vape / DIY Liquid
Sind fast gebrauchsfertige Liquids. Sie sind nicht zu verwechseln mit Selbstgemischten Liquids, also Aroma und Base mit ggf. Nikotin. Diese spezielle Art von Liquids sind deutlich leichter zu nutzen und erfordern keine Reifezeit, sie unterscheiden sich kaum von einem fertigen E-Liquid. Im Wesentlichen sind es überaromatisierte Liquids, welche lediglich noch mit Base/Base-Shots oder Nikotin-Shots aufgefüllt werden müssen. Diese Art der Liquids resultiert aus der TPD2, welche nikotinhaltige Liquids auf 10ml Volumen begrenzt - siehe auch Short- und Long Fill.

Selbstwicklerverdampfer/Selbstwickler
Verdampfer, bei denen die Wicklung/Coil durch den Dampfer selbst angefertigt wird.

Short Fill
Ist die Bezeichnung/Art des Shake & Vapes / DIY Liquids. Hier ist das Aroma bereits mit Base in einer Flasche abgefüllt worden und muss nur noch um Nikotin Shot(s) bzw. nikotinfreie Shot(s) aufgefüllt werden. Je nach Hersteller muss das Shake & Vape mit 10-20ml aufgefüllt werden. Da das Aroma bereits mit Base angemischt wurde entstehen keine Reifezeiten - einfach Shake&Vape.

Shot System
Mit Aroma überdosiertes Liquid, bei dem die Nikotinstärke über das Hinzufügen von Nikotin Shots durch die Verbrauchenden selbst reguliert wird.

Siffen
Umgangssprachlicher Ausdruck für das Auslaufen von Liquid oder Kondensat aus der Luftzufuhr/AFC des Verdampfers.

Silikatschnur
Dochtmaterial, wurde bis 2015 häufig verwendet. Inzwischen fast vollständig durch Watte oder Keramik ersetzt.

Single Coil
Bezeichnet eine einfache Wicklung, bei der nur eine Widerstandswicklung/Coil verwendet wurde

Spannung/elektrische Spannung
Grundlegende physikalische Größe der Elektrotechnik und Elektrodynamik. Elektrische Spannung wird im internationalen Einheitssystem Volt (V) angegeben und bezeichnet die Stärke, über die eine Stromquelle verfügt.

Spit Back
Zurückspritzen von überhitztem Liquid. Anzeichen dafür, dass entweder die Einstellung des Akkuträgers falsch gewählt wurde oder der Verdampferkopf sich mit Kondensat aus Wasserdampf angereichert hat. Kann ebenfalls ein Hinweis auf zu viel Wasser im Liquid sein.

Squonker
Neuere, hippere Bezeichnung für Bottom Feeder. Zusammengesetzte Wortneuschöpfung aus "to squeeze", was das Drücken der Flasche eines Bottom Feeders bezeichnet, und der lautmalerischen Beschreibung des Geräusches, das beim Loslassen der Flasche durch das Zurückfließen des überflüssigen Liquids entsteht.

SSOCC/Stainless Steel Organic Cotton Coil
Fertigverdampferkopf bei dem Edelstahl für die Widerstandsspule und organische Baumwollwatte als Docht zum Transport des Liquids verwendet wird.

Stacking
Zwei Akkus, die in einem Akkuträger in Reihe geschaltet sind. Kommt ausschließlich in mechanischen Akkuträgern zum Einsatz.

Stealth
Engl. für Heimlichkeit oder Schläue. Bezeichnet eine Atemtechnik, die dazu benutzt wird, heimlich zu dampfen. Der Trick beruht darauf, den inhalierten Dampf möglichst lange in der Lunge zu behalten. Verbleibt er dort einige Sekunden, kühlt er ab, löst sich nahezu vollständig auf und ist beim darauffolgenden Ausatmen nicht mehr sichtbar. Für das Stealth-Dampfen eignen sich insbesondere Liquids mit einem hohen Anteil an Propylenglykol.

Sub-Ohm
Wenn der Widerstand der Wicklung im Fertigverdampferkopf oder im Selbstwickler weniger als 1,0Ohm beträgt, spricht man vom Sub-Ohm-Dampfen bzw. vom Sub-Ohm-Verdampfer.

Sub-Tank
Fertigverdampfer mit Fertigköpfen mit weniger als 1,0 Ohm Widerstand, der über eine einstellbaren Luftführung verfügt, die, wenn sie weit geöffnet ist, einen sehr leichten, direkten Lungenzug (DL/DTL) ermöglicht.

Sweet Spot
Der sehr individuelle Punkt (Draht, Temperatur, Verdampfer), an dem das beste Ergebnis an erzeugter Dampfmenge und hauptsächlich(!) Geschmack erzielt wird.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

T

Tank Verdampfer
Siehe RTA

TCR/Temperature Coefficient of Resistance
Engl. für Temperaturkoeffizient. Der Temperaturkoeffizient ist ein numerischer Wert, der angibt, wie der elektrische Widerstand eines Drahtes sich bei einer gegebenen Temperaturerhöhung gegenüber seinem Startwiderstand und der zuvor gemessenen Referenztemperatur verändert wird.

Temperature Control/TC
Bezeichnung dafür, dass der Akkuträger für die temperaturgeregelte Nutzung geeignet ist und ein Chip mit der entsprechenden Steuerung verwendet wurde.

Throat Hit
Beschreibt die Wirkung des Nikotins beim Dampfen bzw. das Empfinden der Dampfer bei der Inhalation. Ähnlich der Erfahrung beim Rauchen einer Tabakzigarette, so die Beschreibung der Dampfer, wird beim Einatmen des verdampften nikotinhaltigen Liquids sowohl ein Kratzen im Hals als auch ein Druck in der Lunge verspürt. Je höher die Nikotindosis im Liquid, desto stärker der Throat Hit. Mit einem höheren Anteil von PG (Propylenglykol) im Liquid kann dieser Effekt nochmals verstärkt werden.

Top Cap
Engl. Bezeichnung für die Verschlusskappe eines Verdampfers.

Top Coil
Die Heizwendel sitzt oben im Verdampfer und somit näher am Drip Tip bzw. Mund des Dampfers. Das Liquid wird gegen die Schwerkraft durch Unterdruck oder Kapillarkraft nach oben zur Heizwendel gefördert. Dies geschieht entweder durch sogenannte Förderdochte aus Edelstahlseil oder durch nach unten verlegte Watte.

TPD2
Am 29.04.2014 wurde die EU-Tabakproduktrichtlinie (TPD2) durch das Europäische Parlament und den Europäischen Rat erlassen - in Artikel 20 wird auch die E-Zigarette geregelt.

Traditionale
Mischverhältnis von PG/VG und H²O in Base. Als Traditionale bezeichnet man ein Mischverhältnis von 50% PG, 40% VG und 10% destilliertem Wasser. Durch das beimischen von Wasser wird das fertige Liquid dünnflüssiger.

Tröpfler
Siehe RDA

Tube
Akkuträger in Form einer Röhre

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

U

Ultem
Kunststoff für Drip Tips, wird unter anderem in der Lebensmittel- und Medizintechnik verwendet

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

V

VD
Abkürzung für Verdampfer

Verdampfer
Das eigentliche Herzstück einer E-Zigarette. Im Verdampfer wird das Liquid an der Heizwendel bei etwas weniger als 100°C erhitzt und verdampft.

Velocity-Deck
Bei einem Velocity-Deck (Selbstwicklerverdampfer) werden die Drähte der Coils durch dafür vorgesehene Bohrungen in kleinen Türmchen befestigt.

VG
Engl. Abkürzung für pflanzliches Glycerin/Glycerol (vegetables Glycerin). VG wird in Liquids verwendet, um den Dampf stabiler, voluminöser und sanfter zu machen. Er ist der zähflüssigste Bestandteil.

Volt
Internationale Maßeinheit für elektrische Spannung

VT
Variable Temperature - andere Bezeichnung für Temperature Control/TC

VTC
Variable Temperature Control - andere Bezeichnung für Temperature Controle/TC

VV
Engl. Abkürzung für Variable Volt. Einstellbarer Volt-Wert eines Akkuträgers mit einstellbarem Volt-Bereich.

VW
Engl. Abkürzung für Variable Watt. Einstellbarer Watt-Wert eines Akkuträgers mit einstellbarem Watt-Bereich.

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

W

Watt
Maßeinheit für die Leistung, die ein Akkuträger ausgeben soll und kann.

Watte
Unbehandelte Biowatte, geschmacksneutral und saugfähiger als Silikatschnur.

Wickelhilfe
Es sind Metallstäbe, um die der Widerstandsdraht mehrfach herum gelegt wird. Wickelhilfen wird für das Selbstwickeln benötigt.

Wickeln
Das Anfertigen und Bestücken dieser Verdampfer/Atomizer wird als "Wickeln" bezeichnet. Beim Wickeln wird eine Spule aus Draht hergestellt.

Wicklung
Im deutschsprachigen Raum wird die eigenhändige Herstellung einer Drahtwendel/Coil als Wicklung bezeichnet.

Wide Bore
Engl. für große oder breite Bohrung. Bezeichnet Drip Tip / Mundstück mit einer großen Öffnung - eigentlich nur der 810er.

Widerstand/elektrischer Widerstand
Maß, welche elektrische Spannung erforderlich ist, um eine bestimmte elektrische Stromstärke durch einen elektrischen Leiter (hier Draht) fließen lassen.

Widerstandsdraht
Siehe Draht

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

X

Wir kennen keinen Dampfer-Begriff mit "X", du kannst uns gerne welche nennen...

 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X| Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

Y

Wir kennen keinen Dampfer-Begriff mit "Y", du kannst uns gerne welche nennen...

 

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X| Y | Z | 1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

Z

Zugtechnik
Im Gegensatz zur Zigarette, bei der sowohl Handhabung als auch Zugverhalten generell immer gleich sind, verfügen die verschiedenen Arten von E-Zigaretten über unterschiedliche Zugverhalten. Generell lässt sich sagen, dass der Zug an einer E-Zigarette deutlich leichter ist. Siehe auch MTL und DL/DTL

 

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X| Y | Z1-2-3

 → zum Dampfer Wiki

1-2-3

1,2 Propandiol
Chem. richtiger Fachbegriff für Propylenglykol; Lebensmittelzusatzstoff zugelassen mit der Bezeichnung E1520 - siehe PG/Propylenglykol

5-Klick An/Aus
Fünf maliges schnelles Drücken der Feuertaste - innerhalb von 2 Sekunden - schaltet den Akkuträger ein bzw. aus.

50/50 | 70/30 | 30/70 | 55/35/10...
Bezeichnet den Anteil von PG, VG und Wasser im Liquid

510er Anschluss
Der inzwischen gängigste Anschluss zur Verbindung von Verdampfer und Akkuträger

510er Drip Tip
Viele Verdampfer verfügen über ein wechselbares Mundstück. In Anlehnung an den 510er Anschluss und die damit verbundene Baureihe werden gängige Mundstücke mit der Zahl 510 beziffert. Ist das Mundstück ca. 9mm breit und 5mm tief, kann es auf jeden Verdampfer mit 510er Drip Tip Aufsatz verwendet werden.

810er Drip Tip
Mundstück mit breiterem Innendurchmesser. Insbesondere bei RDAs hat sich diese Mundstückform etabliert. Während die Tiefe mit 5mm gleich bleibt, hat sich der Innendurchmesser auf 8mm deutlich vergrößert. Dies sorgt insbesondere bei der Verwendung von höheren Leistungen und DL Nutzung für eine schnellere und angenehmere Zufuhr des Dampfes bei gleichzeitig gesteigerter Luftaufnahme. Für MTL/Backendampfen eher ungeeignet.

18650er Akkuzelle
Beschreibt die Größe des Akkus. 18mm Durchmesser, 65mm Höhe, 0 steht für eine Runde Bauform.

26650er Akkuzelle
Beschreibt die Größe des Akkus. 26mm Durchmesser, 65mm Höhe, 0 steht für eine Runde Bauform.

→ zum Dampfer Wiki

Quellenangabe für unser Dampfer-ABC: Ratgeber E-Zigarette (Einsteigen, Umsteigen, Aussteigen) - Auflage 2018 Fachhochschulverlag | sowie das Team von steambuddy´s

 

Zuletzt angesehen